KSI: Integriertes Klimaschutzkonzept und
Klimaschutzmanagement für die Gemeinde
Neufahrn b. Freising - Erstvorhaben

Stand: Oktober 2023

Mit der Änderung des Klimaschutzgesetzes hat die Bundesregierung Deutschlands die Klimaschutzvorgaben verschärft und das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 verankert. Bis zum Jahr 2030 soll bereits eine Reduktion der Emissionen um 65 Prozent im Vergleich zu den Werten von 1990 erreicht werden. Den Kommunen kommt beim Klimaschutz und bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels eine tragende Rolle zu, denn sie sind den Bürger:innen am nächsten und nehmen daher in besonderem Maße eine Vorbildfunktion wahr.

Ein integriertes Klimaschutzkonzept bezieht sämtliche klimarelevanten Aspekte ein und identifiziert verschiedene Handlungsmöglichkeiten für die Gemeinde. Das Ziel dieses Konzeptes besteht darin, die Expertise der Akteure und Akteurinnen vor Ort zu nutzen und zusammenzuführen.

Die Einstellung eines Klimaschutzmanagers für die Gemeinde Neufahrn b. Freising hat das Ziel, durch das zu entwickelnde integrierte Klimaschutzkonzept die Projekte und Maßnahmen vor dem konzeptionellen Hintergrund der zielorientierten Minderung der Treibhausgasemissionen und des Energieverbrauchs anzustoßen. Die Stelle des Klimaschutzmanagers wurde daher zum 21.08.2023 besetzt. Diese Stelle wird über die Kommunalrichtlinie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert.

Die Zuwendung der Förderung erfolgt aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des BMWK im Rahmen des Erstvorhabens.

  • Förderkennzeichen: 67K22766
  • Bewilligungszeitraum: 01.06.2023 - 31.05.2025

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Zusätzliche Informationen unter http://www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie.

Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des
Deutschen Bundestages.




Ansprechpartner

Keine Mitarbeitende gefunden.

Hilfe zur Barrierefreiheit

  • Allgemein

    Wir sind bemüht, unsere Webseiten barrierefrei zugänglich zu gestalten. Details hierzu finden Sie in unserer Erklärung zur Barrierefreiheit. Verbesserungsvorschläge können Sie uns über unser Feedback-Formular Barriere melden zukommen lassen.

  • Schriftgröße

    Um die Schriftgröße anzupassen, verwenden Sie bitte folgende Tastenkombinationen:

    Größer

    Strg
    +

    Kleiner

    Strg
  • Tastaturnavigation

    Verwenden Sie TAB und SHIFT + TAB, um durch nächste / vorherige Links, Formularelemente und Schaltflächen zu navigieren.

    Verwenden Sie ENTER, um Links zu öffnen und mit Elementen zu interagieren.