Neufahrner Mühlseen

Neufahrner Mühlseen

Anfang der 70er-Jahre durch Kiesabbau für den Autobahnbau München-Deggendorf im Norden von Neufahrn entstandene Baggerseen, gegliedert in Bade-, Sport- und Natursee. Sie sind Teil des Landschaftsschutzgebietes „Freisinger Moos und Echinger Gfild“. Die Gaststätte am Badesee ist ganzjährig bewirtschaftet. Es stehen ca. 300 Parkplätze zur Verfügung.

  • 17,2 ha (ohne 11,6 ha Sportsee)
  • 4,6 ha Liegewiesen
  • 0,5 km ausgebaute Uferlänge (Badesee) 
  • 8 m Wassertiefe 
  • Grillstelle

Anfahrt ab München:

MVV: S1 bis Neufahrn, Buslinie 694 - Ausstieg Haltestelle: Massenhausener Straße
Auto: A 9 München - Nürnberg, Ausfahrt Eching / Neufahrn ab Neufahrn beschildert

Radwege

Von Neufahrn bzw. Massenhausen aus besteht ein Geh- und Radweg, der an den Mühlseen entlang verläuft.


Keine Ergebnisse gefunden.