Im November 2021 wurde das Radverkehrskonzept für Neufahrn vom Gemeinderat beschlossen. Dabei wurde das gesamte Gemeindegebiet Neufahrn vom Planungsbüro „Institut für innovative Städte“ untersucht. So entstand während der Ausarbeitungszeit und in Absprache mit Vertretern aus den Fraktionen des Gemeinderats, der ADFC-Ortsgruppe Neufahrn-Eching, der Gemeindeverwaltung und der Polizei ein vollumfänglicher Leitfaden mit dem Ziel, den Radverkehr in der Gemeinde Neufahrn zu verbessern und zu fördern.

Die sogenannten vier Säulen der Radverkehrsförderung: Infrastruktur, öffentlich. Kommunikation, Information und Service dienen dabei als Grundlage des Konzepts, um mehr Menschen, egal ob jung oder alt, zum Radfahren zu motivieren.

Ein wichtiger Bestandteil des Radverkehrskonzepts ist der Radwege-Netzplan mit Haupt- und Basisrouten sowie der Maßnahmenkatalog. Durch das Einbeziehen von wichtigen Ziel- und Quellorten (Wohngebiete, Einkaufslagen, Freizeit, Bildung, Arbeit etc.) werden in dem Konzept wichtige und direkte Radwegeverbindungen aufgezeigt. Priorisierte und zeitnah umsetzbare Maßnahmen sind im 5-Jahresplan dargestellt.

 

Ansprechpartner im Rathaus:

Simon Weichwald
Tel.: 08165 9751-206
E-Mail: simon.weichwald@neufahrn.de

Download: