Blick von der Volkshochschule zum Neufahrner Rathaus

Earth Hour 2023 am 25. März: Gemeinde Neufahrn ist wieder dabei


Die Gemeinde Neufahrn folgt in diesem Jahr wieder dem Aufruf des WWF Deutschland und beteiligt sich an der „Earth Hour“, der Stunde der Erde.

Mit der Earth Hour fordern Menschen, Städte und Unternehmen weltweit mehr Einsatz für den Klimaschutz und die Natur. Sie schalten dafür am Samstag, 25. März, um 20:30 Uhr für eine Stunde das Licht aus, um so ein Zeichen zu setzen. Bekannte Bauwerke stehen dann wieder in symbolischer Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor, der Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Die Gemeinde Neufahrn kann zwar mit keinem bekannten Wahrzeichen aufwarten, aber dafür bleibt zur Earth Hour auch heuer wieder die Beleuchtung des Rathauses dunkel.

Bürgermeister Franz Heilmeier ruft die Bürgerinnen und Bürger auf, ebenfalls mitzumachen: „Angesichts der extremen Wetterereignissen zunehmend auch bei uns und der ökologisch wie ökonomisch dringenden Wende hin zu regenerativer Energie gibt uns die Earth Hour 2023 Gelegenheit symbolisch unsere Unterstützung für ambitionierten Klimaschutz zu bekunden. Mit dem Lichtausschalten können am 25. März auch alle Neufahrnerinnen und Neufahrner eine Botschaft für mehr Klimaschutz zu setzen.“

In Deutschland steht die weltweite Aktion auch 2023 im Zeichen des Klimaschutzes. Wenn es in diesem Jahrzehnt nicht gelingt, die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen, drohen Mensch und Natur katastrophale Konsequenzen: Waldbrände, Dürren und Überflutungen werden häufiger und heftiger. Lebensräume werden zerstört, Arten sterben aus. Dieses Jahrzehnt und diese Legislaturperiode werden laut WWF darüber entscheiden, ob die Klimakrise noch auf ein kontrollierbares Maß beschränkt werden kann.

Die Earth Hour des WWF findet dieses Jahr bereits zum 17. Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in mehr als 180 Ländern veranstaltet. Weltweit nehmen rund 7.000 Städte teil. In Deutschland endete die Earth Hour 2022 mit einer Rekordbeteiligung von 663 Städten und Gemeinden. 

Hilfe zur Barrierefreiheit

  • Allgemein

    Wir sind bemüht, unsere Webseiten barrierefrei zugänglich zu gestalten. Details hierzu finden Sie in unserer Erklärung zur Barrierefreiheit. Verbesserungsvorschläge können Sie uns über unser Feedback-Formular Barriere melden zukommen lassen.

  • Schriftgröße

    Um die Schriftgröße anzupassen, verwenden Sie bitte folgende Tastenkombinationen:

    Größer

    Strg
    +

    Kleiner

    Strg
  • Tastaturnavigation

    Verwenden Sie TAB und SHIFT + TAB, um durch nächste / vorherige Links, Formularelemente und Schaltflächen zu navigieren.

    Verwenden Sie ENTER, um Links zu öffnen und mit Elementen zu interagieren.