Schöffenwahl 2023 für die Amtsperiode 2024-28


Im Jahr 2023 werden die Schöffinnen und Schöffen für die Amtsperiode von 2024 bis 2028 gewählt. Schöffinnen und Schöffen wirken neben den Berufsrichterinnen und Berufsrichtern gleichberechtigt an der Rechtsprechung mit und tragen somit die gleiche Verantwortung für den Urteilsspruch. Schöffinnen und Schöffen sollen unvoreingenommen und unbeeinflusst sein, ihre Lebenserfahrung und ihren gesunden Menschenverstand einbringen.

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger bietet die Volkshochschule Neufahrn-Hallbergmoos am Mittwoch, 08.03.2023 um 19.00 Uhr einen kostenfreien Informationskurs in der Jo-Mihaly-Mittelschule, Raum SE02 an. Dort erfahren Sie alles über das Wahlverfahren sowie die Rechte und Pflichten von ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern. Dies soll dazu dienen, dass sich Interessierte ein Bild machen können, was auf sie zukommt und ob sie sich dafür geeignet halten.

Ihre Meinung ist wichtig, Ihr gesunder Menschenverstand ist gesucht, Ihr Gerechtigkeitsempfinden gewünscht.

Bewerben Sie sich für das Schöffenamt. Als Schöffin oder Schöffe leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Sie stärken die Demokratie und beteiligen sich an der Rechtsprechung. Interessant ist das Amt zudem. Sie sind ein wichtiger Teil des Gerichtsprozesses – von der Anklage bis zum Urteil. Am Ende des Prozesses urteilen Sie gemeinsam mit der Berufsrichterin oder dem Berufsrichter über Schuld oder Unschuld der Angeklagten.

Auch über die Höhe des Strafmaßes entscheiden Sie mit. Die Kombination aus juristischem Sachverstand der Berufsrichterinnen und Berufsrichter und die Überzeugungen der Schöffinnen und Schöffen machen unser Rechtswesen besser und transparenter. Deswegen suchen unsere Gerichte alle fünf Jahre engagierte Menschen.

Voraussetzungen für eine Bewerbung:

  • bei Beginn der Amtsperiode mindestens 25 und unter 70 Jahre alt
  • deutsche Staatsbürgerschaft
  •  straffrei
  • vorurteilsfrei und verantwortungsbewusst
  • erzieherische Erfahrung mit Heranwachsenden bei Jugendschöffin oder Jugendschöffe
  • meinungsstark und überzeugungsfähig

Weitere Informationen und Formulare zum Schöffenamt hier