Möglichkeit zur Corona-Auffrischungsimpfung

Möglichkeit zur Auffrischungsimpfung

Eine Corona-Auffrischungsimpfung, auch Booster-Impfung genannt, steht grundsätzlich jedem frei, dessen Zweitimpfung länger als sechs Monate zurückliegt. Neben Erst- und Zweitimpfungen führt das Impfzentrum des Landkreises Freising auch Auffrischungsimpfungen durch.

Empfohlen wird die Auffrischungsimpfung die Ständige Impfkommission (STIKO) bislang jedoch nur für:

  • über 70-Jährige.
  • Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen. Wegen des erhöhten Ausbruchspotentials sind hier auch Bewohner und Bewohnerinnen im Alter von unter 70 Jahren eingeschlossen.
  • Pflegepersonal und andere Tätige mit direktem Kontakt mit den zu Pflegenden in ambulanten, teil- oder vollstationären Einrichtungen der Pflege für alte Menschen oder für andere Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Krankheitsverläufe. Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Patientenkontakt.
  • Personen mit einer Immunschwäche oder Immunsuppression.

Anmeldung zur Auffrischungsimpfung

Grundsätzlich müssen sich Bürgerinnen und Bürger für die Auffrischungsimpfung nochmals im Registrierungsportal BayIMCO unter https://impfzentren.bayern/ anmelden und dort einen neuen Account anlegen, wenn der alte bereits gelöscht wurde. Der neue Account bleibt künftig in jedem Fall bestehen. Nach der Anmeldung kann dann ein Termin passend zum benötigten Impfstoff gebucht werden.

Bei Fragen und Problemen ist das Callcenter des Impfzentrums immer montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0 81 61 / 600 82 69 2 erreichbar.

(Quelle LRA Freising)