Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

seit Ende letzten Jahres befanden wir uns zur Kontrolle von Neuinfektionen mit COVID-19, und um eine weitere Ausbreitung von Virus-Mutationen zu verhindern, in einem bundesweiten Lockdown. Inzwischen sind die Infektionszahlen bundesweit gesunken und wir haben alle Hoffnung, dass damit eine verläßliche Entspannung des Infektionsgeschehens eingetreten ist. Am 10.05.21 hat die Zahl der Neuinfektionen im Landkreis Freising bei einer 7-Tage Inzidenz von 82,8 erstmals seit sechs Wochen wieder den Wert von 100 unterschritten. Seit 17.05.21 bewegt sich die vom RKI gemeldeten Inzidenz für den Landkreis Freising stabil unter dem Schwellenwert von 50.

Mit der bundesweit beschlossenen Notbremse gelten bei hohen Corona-Infektionszahlen einheitliche Einschränkungen. Nach wie vor gilt in Bayern die 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, welche mit Änderung vom 24.04.21 auch die Vorgaben der Bundes-Notbremse berücksichtigt. Was aktuell in unserem Landkreis gilt können Sie der Homepage der Landkreises Freising entnehmen.

Die im Landkreis Freising per Allgemeinverfügung des Landratsamtes angeordnete Maskenpflicht in designierten öffentlichen Bereichen (in Neufahrn betraf dies die Ladenzeile Echinger Straße zwischen Kreuzung Am Hart und Kreuzung Ährenweg, Marktplatz, Bahnhofstraße im Bereich um den sogenannten Bahnhofsvorplatz nördlich der Kreuzung mit der Straße Vogelweide bis zu den Bahnanlagen und dem angrenzenden Park & Ride-Parkplatz) wurde aufgrund der sinkenden Inzidenzzahlen Ende Mai augehoben.

Zuletzt möchte ich in diesem Zusammenhang an Sie appellieren, weiterhin unsere lokalen Einzelhändler und Gastronomen zu unterstützen.  Nahezu alle unsere Gastronomen im Gemeindebereich offerieren einen Abhol- und/oder Lieferservice. Machen Sie davon Gebrauch, damit unserer Gemeinde all diese Betriebe auch in Zukunft erhalten bleiben können.

Ihr

 

Franz Heilmeier 

1. Bürgermeister

 

 

weitere Informationen zum Corona-Virus: